Steht das mobile Kundenzentrum Walddörfer Ende 2020 vor dem Aus?

Kleine Anfrage zu Öffnungszeiten und Zukunft des Kundenzentrums in der Volksdorfer Bücherhalle

Zum Jahresende 2017 wurde das zentral am U-Bahnhof Volksdorf gelegene Kundenzentrum Walddörfer vom Wandsbeker SPD-Bezirksamtsleiter geschlossen. Als Ersatz startete im Februar 2018 ein mobiles Kundenzentrum in der Bücherhalle Volksdorf mit zwei Öffnungstagen in der Woche. Trotz der hohen Nachfrage vor Ort wurden in diesem Jahr jedoch die Servicezeiten wieder eingeschränkt und ein Öffnungstag gestrichen. Zurzeit ist das mobile Kundenzentrum lediglich montags erreichbar, da aufgrund der Corona-Situation keine gleichzeitige Öffnung von Kundenzentrum und Bücherhalle erfolgen soll. Dies geht jetzt aus der Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Thilo Kleibauer hervor. Weiter wird in der Antwort ausgeführt, dass der Kooperationsvertrag mit der Bücherhalle bis zum 31. Dezember 2020 verlängert wurde. Allerdings wird keine Bestandsgarantie über das Jahr 2020 hinaus abgegeben, da die „Überlegungen und Planungen“ noch nicht abgeschlossen seien.

Hierzu Thilo Kleibauer, CDU-Bürgerschaftsabgeordneter für den Wahlkreis Alstertal/Walddörfer: „Mit der Schließung des Kundenzentrums wurde der Bürgerservice vor Ort deutlich eingeschränkt. Es kann nicht sein, dass bald auch die mobile Ersatzlösung komplett wegfällt. Hier muss die Stadt jetzt Klarheit schaffen. Immer wieder gibt es Beschwerden über lange Vorlaufzeiten für Termine im Volksdorfer Kundenzentrum und ein zu geringes Terminangebot. Dies zeigt, dass es eine hohe Nachfrage nach dem mobilen Angebot der Verwaltung gibt. Daher muss das Kundenzentrum in der Bücherhalle über das Jahresende 2020 hinaus erhalten bleiben. Wir fordern zudem, dass die coronabedingte Reduzierung der Öffnungszeiten auf einen Tag in der Woche sobald wie möglich wieder rückgängig gemacht wird.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben